VI FORUM

2. Virtual Innovation Forum

Die digitale Welt verändert nachhaltig unsere wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Abläufen und Beziehungen. Zudem fordert der globale Wettbewerb einen immer schnelleren Wissensaufbau und -transfer. In diesem Wettstreit um Kunden und Marktanteile verschmelzen die reale und virtuelle Welt zu einer neuen Arbeitswelt. Dabei ermöglicht vernetztes Wissen den Zugang zu neuen innovativen Wertschöpfungsprozessen.

Im Rahmen des Virtual Innovation Forum am 24. und 25. September 2015 in Ingolstadt hatten die Teilnehmer die Möglichkeit mit ausgesuchten Experten in Workshops und Vorträgen die digitale Revolution zu diskutieren.

Workshop Bildung virtuell erleben

Prof. Dr. Peter F.-J. Niermann

In den Zeiten der Informationsüberflutung stoßen klassische Lern- und Trainingsmethoden an ihre Grenzen. Aufwand und Nutzen liegen vielfach in einem bedenklich ungünstigen Verhältnis. Um neues Wissen schnell und wirtschaftlich effizient zu vermitteln, bedarf es innovativer Lern- und Trainingsmodelle.

Im Workshop wird das Konzept des virtuellen Lernens vorgestellt. Die Teilnehmer bekommen einen Einblick in die Möglichkeiten interaktiver Lernwelten und explorativer Wissensvermittlung. Anhand der rasant fortschreitenden technologischen Entwicklung werden Trends des virtuellen Lernens gezeigt. Abschließend diskutieren die Teilnehmer ein disruptives Aus- und Weiterbildungskonzept am Beispiel eines Best Practice.

Beitrag teilen: